Waldbaden

Waldbaden

Vergessen Sie Wellness, gehen Sie Waldbaden in der größten „Badewanne“ Nordrhein-Westfalens im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge!

Der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge ist mit 2246 km² Waldfläche die größte „Waldbadewanne“ in Nordrhein-Westfalen.

Die klare Luft des Rothaargebirges weist wegen der vielen Nadelwaldbestände eine besonders hohe Konzentration an Terpenen auf. Terpene sind chemische Verbindungen mit denen die Pflanzen des Waldes miteinander kommunizieren.

An Japanischen Universitäten wurde durch vielfältige Studien deren gesundheitsfördernde Wirkung nachgewiesen. Dort beschäftigt sich ein eigener Forschungsbereich „ Forest Medicine“ mit der Wirkung des Waldes auf den menschlichen Körper.
Terpene dienen nicht nur den Bäumen als Kommunikationsmittel. Sie wirken auch Blutdruck- und Blutzuckerregulierend. Durch die Waldatmosphäre mit Vogelgezwitscher und dem Geräusch von Wasserläufen wird der Parasympathikus (Ruhenerv) aktiviert und so der  Abbau von Stresshormonen gefördert. Gleichzeitig wird die Bildung von „Killerzellen“ (weiße Blutkörperchen) im Blut angeregt. Diese Stärkung des Immunsystems hält, je nach Länge des Aufenthaltes im Wald, bis zu 30 Tage messbar an. Es sind nach einem Waldaufenthalt nicht nur signifikant mehr (bis zu 50%), sondern auch aktivere Killerzellen im Blut nachweisbar.

Auch ein Kurzaufenthalt von drei bis vier Stunden wirkt sich schon nachweisbar positiv aus. Warum nicht diese Wirkung im betrieblichen Gesundheitsmanagement ausnutzen?

Planen Sie doch einfach mal den nächsten Betriebsausflug ins schöne Rothaargebirge. Eine geführte Wanderung durch eine herrliche Landschaft und nebenbei noch praktische Tipps für die schnelle Entspannung am Arbeitsplatz. Kulinarisch hat diese Region auch eine Menge zu bieten, da sollte bestimmt für jeden der passende Abschluss zu finden sein.

 

Auf geht´s: gemeinsam Natur erleben, genießen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.